Die Birkenpollen Session 2011 hat angefangen.

By | 4. April 2011

Es ist wohl sowei. So langsam aber sicher haben die Birkenpollen 2011 angefangen uns allergiker zu nerven.

Bei mir hat es bereits vergangenen Samstag, bei dem super schönem Wetter angefangen, die Allergietabletten zeigen nur noch wenig bis garkeine Wirkung und es fällt mir zunehmend schwerer zu athmen.

Dies sind für mich die anzeichen das die Birken kommen, denn nur bei denen reagiere ich so stark.

Ich hoffe das dieses Jahr die Pollenbelastung nicht so stark ist, leider glaube ich nicht so wirklich daran, mehr dazu auch auf Pollenblick.

Ich werde euch auf jedenfall auf dem laufenden halten und euch mit Tipps gegen die allergie und „Allergie-Depresionen“ versorgen.

Wenn ihr Erfahrungen austauschen oder Tipps loswerden und hier veröffentlichen wollt, dann hinterlasst einfach ein Kommentar, ich schreibe euch dann an eure E-Mail 🙂

 

19 thoughts on “Die Birkenpollen Session 2011 hat angefangen.

  1. Kathi

    Hi!Ja,dass mit der Birke kenne ich zu gut 🙁 Obwohl ich seit 2009 eine Hyposenbilisierung mache,ist Birke bei mir immer noch extrem.Alles andere ist stark zurück gegangen,es ist also nur noch diese blöde Birke die mir den nerv raubt.Ich nehme immer Cetirizin von Hexal und habe glück,es schlägt supi an bei mir nach ca. 15-30minuten.Alles gute für diese Saison und das es sich in grenzen hält.Glg

  2. Jann Post author

    Hi Kathi,

    wenn du „nur“ noch dir Birke hast und das mit Tabletten gut weg bekommst dann ist das ja schon mal super!

    Ich schlage auf alle Pollenarten an und bei der Birke ist es extrem.

    Mit Cetirizin habe ich derzeit abgesetzt da ich mich mit den Tabletten total k.o. fühle, nachts nicht gut schlafe, gereitz werde und ich habe das gefühl als ob die Symptome schlimmer geworden sind. Aber jeder verträgt die Mittel die es derzeit gibt unterschiedlich. Bei einem schlägt es gut an und der andere hat mit Nebenwirkungen und kaum positiver wirkung zu kämpfen.

  3. Kathi

    Hast Du während der Birkenzeit auch immer Kopfschmerzen?Weil bei mir ist das mit den Kopfschmerzen schlimm.Immer wenn schönes Wetter ist,trage ich auch eine Sonnenbrille damit mir der mist nicht in die Augen fliegt.Aber ich kann Dir nachempfinden,wie das ist und Dich fühlst.Ich bin immer froh,wenn es regnet.Warum machst Du keine Hyposensibilisierung?Oder ist das zu stark ausgeprägt bei?

  4. Jann Post author

    Ja Kopfschmerzen habe ich oft in der Zeit, durch die Tabletten wurde ich auch etwas benommen und unkonzentriert / antriebslos. Weshab ich jetzt auf andere umsteigen werde.

    Hyposensibilisierung habe ich immer vergessen im Herbst zu machen und es ist bei mir schon sehr stark ausgeprägt mit der Allergie. Was dennoch kein grund ist die Hyposensibilisierung nicht zu machen. Ich werde diesen Herbst auf jeden fall damit anfangen.

  5. Katja

    Hallo aus Bayern!
    Ich leide mit meinem Freund unter den Birkenpollen. Ihm geht es ähnlich wie Jann, bei Ceritrizin kommen vor allem die Nebenwirkungen hervor. Das schlimmste ist der Schlafmangel wegen der verstopften Nase. Gibt es eigentlich Alternativen zu diesem Medikament oder igendwelche Hausmittel, dass er zumindest Luft kriegt? Es ist in diesem Jahr zum ersten Mal so schlimm, wir haben noch keine Erfahrung.

  6. Jann Post author

    Hallo Katja,

    ja der Schlafmangel ist wirklich extrem schlim, das problem ist dabei das ein müder körper noch viel anfälliger ist.

    Als alternative zu Ceritrizin gibt es noch Lorano, versucht das mal.

    Zur Zeit nehme ich auch noch ein homöopathisches mittel „Allergin von Klosterfrau“, bin gespannt ob das linderung verschaft. Zumindes kommt es mir so vor als ob mein allergisches Asthma dadurch besser wird.

    Was auch noch gut ist ist eine Nasenspülung. Dazu schreibe ich heut oder mogen noch einen Artikel hier im Blog.

    Gute Tipps bekommst du auch noch hier: http://www.heuschnupfen-tipps.de/tipps.html un natülich bei uns im Blog… immer schön besuchen und weitererzählen 😉

  7. Katja

    Das mach ich! Vielen Dank für die Tipps. Wir werden es testen und ich geb einen Bericht ab, ob geholfen hat!

    Bis bald

  8. uaparit

    @Katja
    Wenn ich nicht mehr schlafen kann weil ich so schlecht atmen kann, inhaliere ich aus einem großen Topf Kamille, Thymian, Salbei und Lavendel. Zubereitung: 2-3 Liter Wasser zum kochen bringen; Topf vom Herd nehmen und Kräuter reinwerfen; Mit einem Handtuch über dem Kopf mindestens 10 min inhalieren. Danach habe ich meistens ein paar Stunden Ruhe.
    Es hilft auch zwischendurch Tee zu trinken und dabei aus der Tasse zu inhalieren.
    Gruß uaparit

  9. Jule

    Hallo Ihr Lieben,

    ich erlebe die Birkenallergie zum 3. Mal….
    Ich habe auch die Allergin Tabletten von Klosterfrau und ich muss sagen die sind top!!!!
    Nur heute war wohl ein extremer Pollenflug, so dass ich diesen Wunderschönen Tag leider zu Hause verbringen musste 🙁
    Aber heute Nacht soll es bereits anfangen zu Regnen 🙂 Hätte nie gedacht, dass ich mich darüber freuen würde. Aber seid der Allergie liebe ich das kühle Naß 😉
    Allen geplagten wünsche ich, dass die Beschwerden abklingen und es ordentlich regnet!
    Lg Jule

  10. Mone

    @Katja

    Gegen die verstopfte Nase hilft ein cortisonhaltiges Nasenspray. Muss aber regelmäßig genommen werden, sonst hilft es nicht. Dauert auch bis zu 2 Tage, bis es hilft, aber wenn man es dann regelmäßig nimmt, ist „wenigstens“ die Nase frei. Gibt’s rezeptfrei in der Apotheke.

  11. Jade

    Hallo Zusammen,
    aufgrund einer Nasennebenhöhlen-Entzündung habe ich mit Sinusitis Hervert SL angefangen. Dieses Medikament ist zwar nicht ganz billig, aber homöopathisch und hilft mir sehr gut!
    Ich nehme es auch bei starken Pollenflug, um die Nase frei zu bekommen und es wirkt Wunder (zumindest bei mir). Meist kann ich dann auf Cetirizin verzichten, obwohl ich sonst die Jahre immer durchgehend Antiallergikum nehmen musste.
    Vielleicht als Tipp von mir! Ich kann es nur empfehlen!
    LG

  12. Pingback: ► Kreuzallergien Tabelle - Eine kleine Übersicht

  13. Pingback: Pollenallergie Therapie durch Zuckerverzicht

  14. Pingback: switamin Blog - Heuschnupfen – ärgerlich bis lebensqualitätsmindernd

  15. Eurowächter

    Nachdem sich bei mir ein Heuschnupfen von Jahr zu Jahr stärker manifestiert hat, bin ich dazu übergegangen täglich am Nachmittag einen Apfel (ungeschält) zu essen. Nach ca. 2 Jahren spürte ich den Rückzug der die Allergie von Jahr zu Jahr erträglicher machte. Nach ca. 5 Jahren war ich beschwerdefrei und kann mich auch bei einem starken Birkenpollenflug wie früher ohne Beschwerden in der freien Natur bewegen. Der Apfel ist mit der Birke etwas verwandt was auf Wiki nachgelesen werden kann unter Kreuzallergie oder Immunologie. Es kann vielleicht nicht jedem helfen aber ich hatte damit nachhaltig Erfolg und keine andere Imunisierung vornehmen lassen.
    LG

  16. ramona sägesser

    Liebe Blogger
    Ich leide seit 10Jahren an Allergien. Im Februar fängt es an und im August endet es.
    Von der Hyposensibilisierung über Medikamente vom Arzt, über homöopathisch Medikamente.bis zu TCM habe ich schon alles Mögliche probiert. Alle Hilfsmittel und Tipps befolge ich bereits lange. Leider wird es nicht besser und ich bin Wochenweise krank und kann nicht Arbeiten
    .. Dies wird zu einer riesen Belastung und ich weis nicht mehr weiter… kann mir jemand noch weitere Tipps geben??l
    Lg

  17. Laticia

    Zanimljiva kotnatsacija Po čemu je Photoshop CS5 po vama bolji od Corel Paintshop Pro 4? Voleo bih da podelite sa ostalima svoja iskustva na konkretnim primerima, verujem da bi svima značilo da čuju stručno mišljenje nekoga ko je koristio oba programa.Ja lično se slažem sa vama ali je razlika u ceni ova dva programa više nego značajna, što dovodi u pitanje za šta koji program koristimo i da li je vredno investirati dodatna sredstva u neko mogućnosti koje nam nudi samo Photoshop ili je ipak pametnije zadovoljiti se i sa PaintShopom.

  18. http://www.thumblyapp.com/

    Bill, I’m in your camp, at least mostly. In my youth I won firearm accuracy contests. In my old age, I think I could still do pretty well.But I currently don’t own a lethal firearm, but maybe I should. Because there are so many crazies out there who do.

  19. Bärbel Puls

    Eine informative Seite und wertvolle Hinweise für Heuschnupfengeplagte. Denn die Zahl der Heuschnupfen Neuerkrankten wächst von Jahr zu Jahr und viele Betroffene wählen für die Linderung der Symptome rezeptfreie Produkte, ohne auf Verträglichkeit und Nebenwirkungen zu achten. Es geht aber auch anders und völlig nebenwirkungsfrei. Viele der alternativen Behandlungsmöglichkeiten haben sich da schon bewährt. Mit diesen können dann nicht nur die Symptome gelindert werden, oft ist auch eine Heilung „von Grund auf“ möglich. In einigen meiner Beiträge bin ich näher auf diese Möglichkeiten eingegangen (https://www.wirksam-heilen.de/blog/heuschnupfensymptome-nicht-einfach-unterdruecken/).

    Herzlichst Bärbel Puls – Verlag Wirksam Heilen (www.wirksam-heilen.de/blog/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.