Heuschnupfen Hilfe & Tipps

By | 2. April 2012

Jedes Jahr aufs neue begebe ich mich auf die suche nach Hilfe und brauchbaren Tipps rund um Heuschnupfen. Leider gibt es nicht viele brauchbare Quellen. Eine gute Anlaufstelle ist hier Heuschnupfen Tipps ,neben teilweise guten und brauchbaren Tipps gibt es hier eine Zusammenfassung über die Heuschnupfen Symptome . Weiter gibt es neben diesen Blog hier auch noch einen den Blog Pollenblick, ein weiter Blog von Leidensgenossen.

Über das Pollen Wetter kann man sich beim Deutschem Wetterdienst (DWD) Informieren, oder auch über Kommerzielle Seiten wie Donnerwetter, Wetter.com,  Pollenflug bringen brauchbare Ergebnisse. Letzteres liefert auch einen schönen Pollenflugkalender 2012. Idealerweise sollte man in seiner Lokalen Tageszeitung nach Pollenvorhersagen suchen, diese sind oft genauer da sie mehr regionale Daten enthalten.

Für iPhone Besitzer gibt es auch Tolle Pollen Vorhersage Apps , ob es für andere Handys auch welche gibt kann ich leider nicht prüfen.

Über weitere Tipps und Hilfen werde ich hier auf dem Blog nach und nach berichten.

 

 

15 thoughts on “Heuschnupfen Hilfe & Tipps

  1. Hal Emmerich

    …auch so schlecht geschlafen? Pollen haben in eurem Schlafzimmer nichts verloren! Hier gibt es ein Pollenschutzgitter von Tesa im Wert von 40 Euro zu gewinnen. Natürlich auch für‘s Büro oder alle anderen Räume. Außerdem gibt es noch viele andere Produkte, die euch den Kampf mit Heuschnupfen erleichtern, zu gewinnen. Schreibt uns einfach euren besten Anti-Pollen Tipp und Ihr seid dabei!
    http://www.facebook.com/heuschnupfenDE/app_413123172042445

  2. Pingback: 30 Tipps gegen Heuschnupfen und Pollenallergie › Bi0.de - ein Blog zwischen Biologie und Konsum

  3. Hotels für Allergiker

    Hallo, es gibt ein neues Internet-Portal auf dem man nach Hotels mit speziellen Angeboten für Allergiker suchen kann. Außerdem gibt es auch aktuelle Nachrichten zum Thema Allergie, Heuschnupfen, Pollen, Nahrungsmittel, Hausstaub, etc.
    Liebe Grüße
    Karina

  4. Christian

    Auch wenn der Beitrag nur ein paar Jährchen zurück liegt, wollte ich dich dennoch einmal auf meine Website: http://www.allergietest-online.de/ aufmerksam machen. Dreht sich zwar nicht direkt um Heuschnupfen, dafür aber unter anderem um die Erkennung dieser Allergie. Viele wissen ja gar nicht, dass sie an Heuschnupfen leiden, wenn die Symptome nicht so ausgeprägt sind. Mit der Seite möchte ich über die verschiedenen Testverfahren informieren und auch zeigen, wie so ein Allergietest abläuft.

    Ich hoffe du liest diesen Kommentar, schade das du schon so lange nichts mehr geschrieben hast.

    Gruß

    Christian

  5. Petra Wicki

    Ein Verzicht auf jegliche Weizenprodukte hilft enorm. Ebenso das Weglassen von allen zuckerhaltigen Lebensmitteln. Und es kann auch sein, dass man z. b als Birkenpollenallergiker dann während der gesamten Pollensaison auch auf Apfel allergisch reagiert (allerdings nur, wenn sie roh oder getrocknet sind – gekocht gibt es keine Reaktion). Ich musste jeweils von Jan bis Jul kortisonhaltige Medikamente einnehmen, dass ich durchs Leben kam. Durch die Umstellung der Ernährung gehts meistens ohne Medikamente, wenn es ganz schlimm ist reichen dann auch die handelsüblichen und rezeptfreien Medis.

  6. Wir machen die Luft besser

    Ich leide auch schon seit Jahren unter Heuschnupfen und finde es auch extrem lästig. Dieses ständige Nießen , laufende Nasen usw. stören mich schon seit Jahren. Ich habe darüber viel gelesen und ein Artikel auf der Seite http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/heuschnupfen-therapie-aerzte-testen-vielversprechende-immunisierung-a-890465.html hat mich echt fasziniert, da diese Therapiemethode, selbst bei Katzenhaarallergiepatienten gut geholfen an. Es ist auf alle Fälle den Versuch wert, einfach mal diese 4 Spritzen, sich geben zu lassen.

  7. Thomas

    Es ist sehr positiv, was sich im Umgang mit Allergien tut, solche Apps können sicher auch helfen besonders belastende Situationen zu vermeiden. Mein Problem ist, dass es mich auch Nachts öfter erwischt. Unregelmäßig. Ich habe mir eigene Bettwäsche für Allergiker gekauft. Hier berichtet auch eine Betroffene, dass sie mit einer Salzlampe gute Erfahrungen gemacht hat, da das Salz Luftfeuchtigkeit und damit auch Pollen bindet. http://www.flammenlose-kerzen.at/mehr-energie-durch-himalaya-salzlampe/ Denkt ihr das macht Sinn?
    Ansonsten habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, wenn ich im Regen alles durchlüfte. Wenn ich eine ordentliche Portion Regenluft abbekomme, bin ich die nächste Zeit beschwerdefrei.

  8. Bärbel Puls

    Eine informative Seite und wertvolle Hinweise für Heuschnupfengeplagte. Denn die Zahl der Heuschnupfen Neuerkrankten wächst von Jahr zu Jahr und viele Betroffene wählen für die Linderung der Symptome rezeptfreie Produkte, ohne auf Verträglichkeit und Nebenwirkungen zu achten. Es geht aber auch anders und völlig nebenwirkungsfrei. Viele der alternativen Behandlungsmöglichkeiten haben sich da schon bewährt. Mit diesen können dann nicht nur die Symptome gelindert werden, oft ist auch eine Heilung „von Grund auf“ möglich. In einigen meiner Beiträge bin ich näher auf diese Möglichkeiten eingegangen (https://www.wirksam-heilen.de/blog/heuschnupfensymptome-nicht-einfach-unterdruecken/).

    Herzlichst Bärbel Puls – Verlag Wirksam Heilen (www.wirksam-heilen.de/blog/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.